Schenk einem Hauself die Freiheit, oder wie man ein stylisches Sockenboard selbst herstellt. [Gastbeitrag DIY von Domiber]

Hallo meine Lieben,

heute haben wir hohen Besuch am Blog. Der liebe Domiber hat uns ein spannendes DIY mitgebracht. Ich werde gar nicht mehr viel erzählen & lasse ihn loslegen:

Hallo zusammen.

Wer so wie ich mit den Harry-Potter-Bänden aufgewachsen ist, und auch noch immer auf einen Brief aus Hogwarts wartet, dem muss man wohl kaum erklären wie man einem Hauself die Freiheit schenkt. Für alle die hier nicht so belesen sind: Man schenkt ihm ein Kleidungsstück – erst dann ist ein Hauself sein eigener Herr. Harry Potter schenkte seinem treuen Hauself Dobby eine Socke und sicherte sich somit Dobbys lebenslange Dankbarkeit und Treue.

Wir kennen es alle – das Chaos in unserer Sockenlade. Einzelne Socken verschwinden oft spurlos als hätte die Waschmaschine einen unstillbaren Hunger auf einzelne Socken – wer nun etwas Ordnung in das Sockenchaos bringen möchte, und vielleicht dann noch den ein oder anderen Socken für einen Hauself locker machen möchte (ich hätte so gern einen Hauself) für all diese Menschen habe ich hier das perfekte DIY:

Ich nenne es das Hauself-Befreiungs-Sockenboard!

Was du dazu benötigst:DSC_0367 (2)

1 Leimholzbrett (in meinem Fall 58cmx25cm)

Holz-Wäscheklammern

Schraubhaken

geeignete Holzfarben nach Wahl

Heißklebepistole

evtl. Holzlack


 Zuerst wird das Holzbrett mit einer Farbe nach Wahl grundiert. Ich habe hier die OutdoorDecor Farben von Gonis verwendet, da sie sehr vielfältig in der Anwendung sind und in den tollen Trendfarben des „nordischen Sommers“ daherkommen. Für mein Holzbrett habe ich Hellblau gewählt. Die Farben trocknen sehr schnell, und um die Deckkraft zu gewährleisten einfach ein zweites Mal anstreichen. Während der zweite Anstrich trocknet, kann man die Holzwäscheklammern farblich passend bestreichen – hier habe ich Seegrün gewählt, das sich nur sehr dezent vom Blau abhebt.

Nun ist es an der Zeit die Schraubhaken in den unteren Teil des Bretts einzudrehen – diese können nachher als Haken für Ketten, Schlüssel und Accessoires genutzt werden. Ist dies erledigt, sollte man sich Gedanken über das Aussehen des Endprodukts machen. Möchte man die Wäscheklammern zuerst anbringen, oder das Brett vorher noch stylen?

Ich habe mich entschieden zuerst das Board kreativ zu stylen und mich dann an das Bekleben mit den Wäscheklammern gemacht.

DSC_0407 (2)

Nun ist es Zeit kreativ zu werden: das Board kann man mit coolen Sprüchen wie etwa „Free Dobby“, „Single Sock Seeking Solemate“ (get it?) oder „Lost Socks“ beschriften. Wer eine schöne Schrift hat kann dies direkt mit einem Lackstift machen, es bietet sich aber auch Serviettentechnik oder Transfertechnik an – auch Schablonen sind hier eine Möglichkeit – der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Wenn nun alles soweit fertig ist, am besten noch mit einem klaren Lack drüber gehen, um die Haltbarkeit zu verlängern. Verwendet man so wie ich die OutdoorDecor Farben, ist dieser Schritt allerdings nicht notwendig, da die Farben selbst schon das Holz schützen – das Board wäre somit auch für den Außenbereich geeignet – etwa als Halterung für Gartenwerkzeug und Sämlinge.

Wer keine Socken befestigen will der kann auch ein tolles Memoboard in diesem Stil machen – tobt euch aus – und teilt die Fotos gern mit uns!

DSC_0410 (2)

DSC_0412 (2)

 

Seid kreativ!

Euer Domiber

Sollte Interesse an den Produkten von GONIS bestehen meldet euch gerne per Mail bei der lieben Michi oder bei mir unter: dominic.berger88@gmail.com

4 Gedanken zu “Schenk einem Hauself die Freiheit, oder wie man ein stylisches Sockenboard selbst herstellt. [Gastbeitrag DIY von Domiber]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s